View job here

Das Leibniz-Forschungsinstitut für Molekulare Pharmakologie (FMP) ist ein Institut der Gesundheitsforschung, das auf dem Campus Berlin-Buch tätig ist. Im Verbund mit sechs anderen natur-, lebens-, ingenieur- und umweltwissenschaftlichen Forschungsinstituten ist es Teil des Forschungsverbundes Berlin, der insgesamt rund 1.600 Personen aus über 60 Nationen beschäftigt.

 Die Forschungsinstitute sind Mitglieder der Leibniz­Gemeinschaft.

Am FMP ist im Direktorat / Bereich Molekulare Physiologie und Zellbiologie zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle eines/einer

Fremdsprachensekretär/Fremdsprachensekretärin/ Teamassistenz (w/m/d)

(Kennziffer:17/2021)

 

in Vollzeit (39 Wochenstunden) zu besetzen. Die Einstellung ist zunächst auf 2 Jahre befristet.

Aufgabengebiet:

Für die Abteilung Molekulare Pharmakologie und Zellbiologie sowie für das Direktorat des Instituts suchen wir einen/ eine Fremdsprachensekretär/in/Teamassistenz für administrative und organisatorische Aufgaben. Dabei handelt es sich insbesondere um die selbständige Erledigung aller gängigen Sekretariatsaufgaben, Terminkoordinierung, Reise- und Veranstaltungsplanung, Vorbereitung von Besprechungen, die Betreuung von Gästen und Gastwissenschaftlern sowie die Unterstützung beim Bestellwesen und beim Management von Drittmittelprojekten.

Voraussetzungen:

Wir setzen sehr gute kommunikative Fähigkeiten und kooperativen Arbeitsstil, sicheres Auftreten, Teamfähigkeit und Flexibilität, sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift, sicheren Umgang mit MS-Office-Anwendungen (Word, Excel, PowerPoint), ein hohes Maß an Eigeninitiative und Selbständigkeit, Organisationstalent und Serviceorientierung sowie Interesse an der Arbeit in einer Forschungseinrichtung voraus. Erste Arbeitserfahrung in vergleichbarer Position, idealerweise auch kaufmännische Berufserfahrung sind wünschenswert.

Nähere Informationen erfragen Sie bitte bei

Prof. Volker Haucke; E-Mail: direktor@fmp-berlin.de, Tel: 030-94793100; Homepage FMP: http://www.fmp-berlin.de.

Die Stelle wird nach öffentlichem Tarifrecht (TVöD Bund) einschließlich der üblichen Sozialleistungen (30 Tage Urlaub, betriebliche Altersversorgung bei der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL)) vergütet. Ihre berufliche Weiterentwicklung ist uns besonders wichtig. Besonderes Augenmerk kommt der Gleichstellung der Geschlechter sowie der Integration von Menschen mit Migrationshintergrund zu.  Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Unser Institut ist seit 2013 durch das Audit Beruf und Familie als familienbewusster Arbeitgeber zertifiziert.

Die Stelle wird nach öffentlichem Tarifrecht (TVöD Bund) vergütet.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich bis zum 28. Mai 2021.

So bewerben Sie sich...

Gehen Sie auf unserer Homepage auf Stellenangebote/Jobs und klicken Sie dort auf diese Ausschreibung und dann auf den Button "Online bewerben". Bitte übermitteln Sie uns auf diesem Weg Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen.

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

null