View job here

Das Leibniz-Forschungsinstitut für Molekulare Pharmakologie (FMP) ist ein Institut des Forschungsverbundes Berlin e. V. (FVB). Der FVB ist Träger von acht außeruniversitären naturwissenschaftlichen Forschungsinstituten in Berlin, die von der Bundesrepublik Deutschland und der Gemeinschaft der Länder finanziert werden. Die Forschungsinstitute sind Mitglieder der Leibniz-Gemeinschaft.

In der internationalen Arbeitsgruppe Physiologie und Pathologie des Ionentransports (Leiter Prof. Dr. Dr. Thomas Jentsch) ist ab 01.12.2019 vorerst befristet bis zum 31.08.2020 als Elternzeitvertretung eine Stelle als

Wissenschaftliche Koordinatorin /

Wissenschaftlicher Koordinator (w/m/d)

(Kennziffer 17/2019)

mit einer wöchentlichen Arbeitszeit bis zu 39 Wochenstunden zur Organisation eines größeren Forschungslabors zu besetzen.

Aufgabengebiet:

Zu Ihren Aufgaben gehören überwiegend administrative Tätigkeiten wie die Organisation/Koordination von Drittmitteln, Personal, Einkauf und Dienstreisen zusammen mit Mitarbeitern des Labors und der zentralen Institutsverwaltung. Darüber hinaus unterstützen Sie das Editieren von Manuskripten und Erstellen von Präsentationen, und sind an der Vorbereitung von Drittmittelanträgen, Forschungs­berichten und Audits beteiligt. Sie unterstützen die Wissenschaftler/-innen bei Beantragung, Durch­führung und Dokumentation von Tierversuchsvorhaben und sind außerdem in die Verwaltung von Datenbanken und Programmen involviert.

Voraussetzungen:

Sie sollten möglichst ein abgeschlossenes Hochschulstudium, vorzugsweise in einer biomedizinischen Ausrichtung vorweisen und Organisationstalent, sehr gute Englischkenntnisse sowie Erfahrung in der Datenverarbeitung mitbringen. Allgemeine Erfahrungen im Wissenschaftsmanagement sind von Vorteil. Wünschenswert wären solide Kenntnisse des Tierschutzgesetzes (TierSchG) und der Anforderungen an Tierversuchsanträge sowie deren Durchführung. Eine kommunikative und aufgeschlossene Persönlichkeit setzen wir voraus.

Nähere Informationen erfragen Sie bitte bei

Dr. Norma Nitschke: E-Mail: nitschke@fmp-berlin.de; Homepage FMP: http://www.fmp-berlin.de

Die Stelle wird nach öffentlichem Tarifrecht (TVöD Bund) vergütet. Unser Institut ist seit 2013 durch das Audit Beruf und Familie als familienbewusster Arbeitgeber zertifiziert. Besonderes Augenmerk kommt der Gleichstellung der Geschlechter sowie der Integration von Menschen mit Migrationshintergrund zu. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich mit Motivationsschreiben, Lebenslauf und allen relevanten Zeugnissen bis zum 02.09.2019.

So bewerben Sie sich… Gehen Sie auf unserer Homepage auf Stellenangebote/Jobs und klicken Sie dort auf diese Ausschreibung und dann auf den Button „Online bewerben“. Bitte übermitteln Sie uns auf diesem Weg Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen.

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

null